Gebetsstation2Vom 28.-31.3.2021 waren in unserer Kirche Gebetsstationen für Kinder und Familien vorbereitet, die zu bewegtem-kreativen Gebet eingeladen haben. Hier ein paar Bilder und entsprechende Texte dazu – vielleicht möchte jemand gerne zu Hause in Familie diese Gebetsform – sicherlich ein wenig abgewandelt und angepasst - noch einmal ausprobieren. 

 

 

 

 

Tränen sammeln

Gebetsstation1

Trauern

Es gibt viele Dinge, die uns traurig machen. Male eine Träne auf und schreibe alles hinein, was dich traurig macht und dich manchmal zum Weinen bringt. Steck die Tränen in einen Krug, denn in Psalm 56.9 heißt es: „…sammle meine Tränen in deinen Krug; ohne Zweifel, du zählst sie.“ Bei Gott ist unsere Trauer gut aufgehoben. ER kann uns trösten!

Klagemauer

Gebetsstation2

Klagemauer

Die Klagemauer steht symbolisch für all die Dinge, die uns das Leben schwer machen und die wir Gott klagen wollen. Schreibe auf einen kleinen Zettel deine Klage und stecke den Zettel zwischen die Mauer. Entzünde ein Teelicht für einen Menschen, für den du beten möchtest und stelle das Licht auf die Mauer. 
Gott hört unsere Klagen und unsere Fürbitten!

Taufgedächtnis

Gebetsstation3

Taufgedächtnis

Der Taufstein erinnert uns daran, dass wir 
Gottes geliebte Kinder sind. Erinnere dich an 
Gottes wunderbare Zusage und sprich: 

„Ich bin Gottes geliebtes Kind!“

 

Entzünde zur Erinnerung deine Taufkerze!

Familiengebet

Gebetsstation4

Familie

Hier stehen viele verschiedene Figuren. Wähle einzelne Figuren aus, die zu deiner Familie gehören und für die du beten möchtest. Stelle sie auf ein weißes Tuch und bete für sie. Das Tuch symbolisiert, dass sie unter Gottes Schutz und Segen stehen.

„Ich bitte euch, im Gebet für alle Menschen einzutreten: Bringt eure Wünsche, Fürbitten 
und euren Dank für sie vor Gott.“
 1. Timotheus 2.1

Zerbrochene Dinge

Gebetsstation5

Zerbrochener Krug

Manchmal zerbrechen in unserem Leben Dinge, so wie dieser Krug: Gegenstände aber auch Beziehungen, Freundschaften, Vertrauen wird zerstört, Hoffnung auf etwas… Nimm eine Scherbe und beschrifte sie mit Dingen, die bei dir zerbrochen sind und lege sie zu dem zerbrochenen Krug. Damit bringst du sie vor Gott und willst, dass etwas Neues beginnen kann. Du kannst die Scherben auch ohne Beschriftung im Stillen ablegen und an deine Situationen denken, in denen etwas zerbrochen ist. 
„Dein Zerbruch ist traurig, deine Wunden scheinen unheilbar. Aber ich mache dich wieder gesund und will deine Wunden heilen, spricht Gott der Herr.“ nach Jeremia 30,12+17

Gefangen im Käfig

Gebetsstation6

Befreiung 

Manchmal bist du/oder fühlst du dich gefangen in deinen Gedanken oder deiner Lebensweise wie der Vogel im Käfig und du möchtest da gerne raus. Schreibe deine Gedanken auf einen kleinen Zettel. Lege ihn bewusst in den Käfig! 
Gottes Heiliger Geist will zum neuen Leben befreien. Bitte darum, dass die Kraft des Heiligen Geistes dich verändert und dich befreit!

Zuspruch der Bibel

Gebetsstation7

Zuspruch der Bibel

Nimm dir ein Bibelwortkärtchen als persönlichen Zuspruch, Wegweisung oder Aufforderung für dein Leben. Sprich ein kurzes Gebet damit dieses Bibelwort für dich eine Bedeutung in deinem Herzen bekommt. Dann kannst du natürlich dieses Kärtchen zur Erinnerung und Stärkung 
mit nach Hause nehmen.

Suche dir ein Wort aus der Bibel als persönlichen Zuspruch und bitte darum, dass es eine besondere Bedeutung in deinem Leben bekommt.

Psalm 23

Gebetsstation8

Psalm 23

Hier kannst du den Psalm 23 langsam versweise beten. Schon König David hat diesen Psalm gebetet. Gott wird als guter Hirte verglichen, der auf uns – die Schafe – aufpasst und uns umsorgt. Wir dürfen Gott in allem vertrauen. Du kannst gerne noch ein Schaf basteln 😊

1 Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. 2 Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. 3 Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. 4 Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. 5 Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. 6 Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Schöpfungsdank

Gebetsstation9

Schöpfungsdank

Gottes Schöpfung ist wunderbar. Psalm 104 lädt uns ein, dankbar mitzubeten: „Lobe den Herrn, meine Seele! Herr, mein Gott, wie groß bist du! In Pracht und Schönheit bist du gekleidet. Du hüllst dich in Licht wie in einen Mantel. Du spannst den Himmel aus wie ein Zeltdach. Im himmlischen Ozean setzt du die Balken, die das Obergeschoss deines Palastes tragen. Du machst die Wolken zu deinem Fahrzeug. Flügel des Windes tragen dich überall hin.“

Es gibt aber auch viele andere Dinge, für die wir Gott danken können. Bastel eine kleine Papierrose! Schreibe oder male in sie, für was du danken möchtest. Falte sie zusammen und lege sie dann in eine Wasserschale oder nimm eine Blume und lege sie mit einem Dankgebet ins Wasser. Du wirst sehen, wie sich der Dank entfaltet „und zum Himmel steigt“.
„Seid dankbar in allen Dingen. 
Denn das ist der Wille Gottes an auch.“
 
1. Thessalonicher 5, 18